18. Mai 2022

DRSC nimmt Stellung zum Vorschlag der SEC zur Offenlegung von klimabezogenen Informationen

Das DRSC hat heute seine Stellungnahme zu dem am 21. März 2022 veröffentlichten Vorschlag der US-amerikanischen Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission, SEC) zur Offenlegung von klimabezogenen Informationen “The Enhancement and Standardization of Climate-Related Disclosures for Investors” (S7-10-22) übermittelt.

Unsere Stellungnahme konzentriert sich auf Frage 189, nämlich ob künftige SEC-Vorschrift so strukturiert sein sollte, dass sie die Verwendung alternativer, vom ISSB herausgegebener Berichterstattungsvorschriften zumindest für ausländische Emittenten zulässt.

Das DRSC setzt sich nachdrücklich für global einheitliche Anforderungen bei den zukünftigen Nachhaltigkeitsberichtsstandards. Daher plädieren wir in unserer Stellungnahme an die SEC für eine Regelung, die es den in den USA notierten, ausländischen Emittenten ermöglichen wird, die vom ISSB herausgegebenen Nachhaltigkeitsberichtsstandards zu verwenden. Noch besser wäre es aus unserer Sicht, wenn dies für alle bei der SEC registrierten Unternehmen gelten würde, die zur Nachhaltigkeitsberichterstattung verpflichtet sind, einschließlich inländischer Emittenten.