EFRAG The role of the business model in financial statements – Research Paper

Aktueller Stand

EFRAG hat sein Forschungsprojekt zur Bedeutung des Geschäftsmodells in der Finanzberichterstattung abgeschlossen.

Nach Veröffentlichung des Forschungspapiers The role of the business model in financial statements („Die Rolle des Geschäftsmodells im Jahresabschluss“) im Dezember 2013 von EFRAG, ANC (Autorité des Normes Comptables), OIC (Organismo Italiano Contabilià) und FRC (Financial Reporting Council) veröffentlichte EFRAG dazu das Feedback Statement im September 2014.

Bereits im Juli 2013 hatte das DRSC gemeinsam mit EFRAG, ANC, OIC und FRC das Bulletin Getting a Better Framework – The Role of the Business Model in Financial Reporting zur Kommentierung publiziert.

Zielsetzung

Mit dem Forschungspapier wurde das Ziel verfolgt, ein gemeinsames Verständnis des Begriffs Geschäftsmodell (business model) zu schaffen, sowie die Rolle dessen in der Finanzberichterstattung, insbesondere die Berücksichtigung im Rahmenkonzept beziehungsweise den Einbezug in spezifische Rechnungslegungsstandards, zu untersuchen.

Inhalt

Das Forschungspapier enthält folgende wesentliche Bestandteile:

  • Aufführung impliziter und expliziter Beispiele für die Berücksichtigung des Geschäftsmodells in der Standardsetzung;
  • Abgrenzung von business model und management intent;
  • Identifikation von Merkmalen zur Abgrenzung von Geschäftsmodellen (cash conversion cycle);
  • Beispiele für Geschäftsmodelle und die jeweilige Bilanzierung;
  • Bedeutung des Geschäftsmodells in der Finanzberichterstattung vor dem Hintergrund der im Rahmenkonzept adressierten Anforderungen;
  • generelle Berücksichtigung des Geschäftsmodells im Rahmenkonzept der IFRS und Untersuchung von Kriterien für die eventuelle Berücksichtigung des Geschäftsmodells bei der Standardsetzung;
  • Implikationen für spezifische Bilanzierungsmethoden in Bezug auf Ansatz, Bewertung und Ausweis.

Zugehörige Dokumente & Konsultationen

Titel Datum
EFRAG Feedback Statement zum Research Paper
September 2014
EFRAG The role of the business model in financial statements - Research Paper
Dezember 2013
Bulletin: Getting a Better Framework - The Role of the Business Model in Financial Reporting
Juli 2013

Befassung durch den IFRS-Fachausschuss

Der IFRS-Fachausschuss hat sich in mehreren Sitzungen mit den Inhalten des Forschungspapiers beschäftigt und eine Stellungnahme an EFRAG verfasst. Grundsätzlich ist der Fachausschuss der Ansicht, dass das Geschäftsmodell in der Finanzberichterstattung Berücksichtigung finden sollte, sofern bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Abschlüsse können relevanter sein, wenn Standardsetzer bei der Erarbeitung oder Überarbeitung von Standards berücksichtigen, wie Unternehmen ihre Geschäftsaktivitäten gestalten bzw. ausüben. Die herausfordernde Frage ist, wie diese Berücksichtigung bei der Standardsetzung ausgestaltet werden sollte. Aus Sicht des Fachausschusses könnte das Geschäftsmodell im IASB-Rahmenkonzept in Kapitel 3 als unterstützendes Element zu faithful representation hinzugefügt werden, anstatt spezifische oder eigenständige Charakteristika zu entwickeln. Zur Definition eines Geschäftsmodells mittels eines cash conversion cycle übt der Fachausschuss Kritik. Der cash conversion cycle wird lediglich als eine Definitionsvariante angesehen, sollte nicht isoliert betrachtet werden und ist nicht ohne Weiteres auf alle Industrien anwendbar. Vielmehr sollten zusätzlich auch weitere Kriterien für eine Definition oder Abgrenzung hinzugezogen werden. Der Fachausschuss kommt zu dem Schluss, dass die Berücksichtigung des Geschäftsmodells nicht vollkommen standardisiert und nicht als isolierte und eindeutige Definition ausgestaltet werden kann bzw. so nicht auf alle Aspekte der Finanzberichterstattung anwendbar wäre.

Zugehörige Veranstaltungen

  • 27. Sitzung IFRS-FA
  • 15.05.2014
  • 27. Sitzung IFRS-FA
  • 15.05.2014
  • EFRAG Business model research paper

    Der IFRS-FA beschäftigt sich letztmalig mit dem Forschungspapier The Role of the Business Model in Financial Statements und schließt die Diskussionen zu den im Forschungspapier gestellten Fragen ab. Letzte sprachliche Änderungen der Stellungnahme an EFRAG nimmt der IFRS-FA im Umlaufverfahren vor.

  • 26. Sitzung IFRS-FA
  • 28.04.2014
  • 26. Sitzung IFRS-FA
  • 28.04.2014
  • EFRAG Business model research paper

    Der IFRS-FA diskutiert den Entwurf seiner Stellungnahme zum Forschungspapier The role of the business model in financial statements. Konkret werden einzelne inhaltliche Anpassungen zu den im Forschungspapier adressierten Fragen im Entwurf der Stellungnahme, insbesondere zur Art der Berücksichtigung des Geschäftsmodells, des Abgrenzungskriteriums sowie der Ableitung von Rechnungslegungskonsequenzen, vorgenommen. Für die Mai-Sitzung ist die abschließende Diskussion der Stellungnahme vorgesehen.

  • 25. Sitzung IFRS-FA
  • 27.03.2014
  • 25. Sitzung IFRS-FA
  • 27.03.2014
  • EFRAG Business model research paper

    Der IFRS-FA setzt seine Diskussion zur Einbindung des Geschäftsmodells in der Finanzberichterstattung fort und diskutiert die einzelnen Fragen des Forschungspapiers The Role of the Business Model in Financial Statements. Der IFRS-FA analysiert die Thematik insbesondere vor dem Hintergrund der im Forschungspapier vorgenommenen Abgrenzung des Geschäftsmodells als Cash Conversion Cycle und erörtert darüber hinaus weitere Definitionsmerkmale und mögliche Implikationen als Grundlage einer möglichen Kommentierung.

  • 24. Sitzung IFRS-FA
  • 10.02.2014
  • 24. Sitzung IFRS-FA
  • 10.02.2014
  • EFRAG Business model research paper

    Der IFRS-FA diskutiert das im Dezember 2013 veröffentlichte EFRAG Forschungspapier „The role of the business model in financial statments“. Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich der IFRS-FA insbesondere mit den im Forschungspapier integrierten Fallbeispielen (Fragenkomplex 3.1 – 3.3) und erörtert mögliche Interaktionen von Geschäftsmodellen und der Finanzberichterstattung sowie anderen, möglicherweise für die Rechnungslegung relevanten Faktoren. Der IFRS-FA wird seine Diskussion in der kommenden Sitzung fortsetzen.

Eingaben & Stellungnahmen

Literaturhinweise

Autor/In Titel Datum
Linder, Thomas A. Zur Bedeutung des Geschäftsmodells in der Rechnungslegung nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) : eine Analyse am Beispiel der Bilanzierung und Offenlegung der wirtschaftlichen Ressourcen von Unternehmen mit dem Geschäftsmodell Social Networks 2017
Kleinmanns, Hermann Die Rolle des Business Modell in der Finanzberichterstattung nach IFRS – vernachlässigt oder überschätzt? Der Betrieb, 22/2016, S. 1265 ff. 2016
Khakzad, Farhad/ Sundri, Sahil IFRS 9, Phase 3: der Wirksamkeitsnachweis – auch in neuer Verkleidung mit Potenzial für Kontroversen IRZ, 06/2014, S. 245 ff. 2014
Khakzad, Farhad IFRS 9, Phase 1: Ausgewählte praktische Porbleme mit der ‚Nichtaufgriffsgrenze‘ – Komplexitätsreduktion? IRZ, 03/2014, S. 107 ff. 2014
Eckes, Burkhard/Gehrer, Judith/Schütz, Peter Neuerungen in der Klassifizierung und Bewertung von Finanzinstrumentenen durch ED/2012/4 und deren Auswirkungen auf Kreditinstitute IRZ, 02/2013, S. 59 ff. 2013