IASB Recognition of Deferred Tax Assets for Unrealised Losses – Amendments to IAS 12

Aktueller Stand

Der IASB hat am 19. Januar 2016 Änderungen an IAS 12 Ertragssteuern mit dem Titel Recognition of Deferred Tax Assets for Unrealised Losses (“Ansatz latenter Steueransprüche für nicht realisierte Verluste – Änderungen an IAS 12”) herausgegeben. Die Änderungen sind erstmals ab dem 1. Januar 2017 anzuwenden.

Derzeit erfolgt die Indossierung der Änderungen in EU Recht.

Zielsetzung

Ziel des Projekts war die Klarstellung diverser Fragestellungen in Bezug auf den Ansatz aktiver latenter Steuern für nicht realisierte Verluste, die sich aus den Fair Value-Änderungen von Schuldinstrumenten ergeben und im sonstigen Ergebnis (OCI) erfasst werden.

Inhalt

Konkret wurden durch die Änderungen an IAS 12 folgende Sachverhalte klargestellt:

  • Ein nicht realisierter Verlust bei einem fest verzinslichen Schuldinstrument führt zu einer abzugsfähigen temporären Differenz, wenn dieses Schuldinstrument zum Fair Value bewertet wird und der steuerliche Wert seinen Anschaffungskosten entspricht.
  • Sofern das Steuerrecht zwischen den verschiedenen Arten von steuerbaren Gewinnen unterscheidet, ist für jeden Teil des steuerpflichtigen Gewinns eine eigenständige Beurteilung vorzunehmen, ob ein latenter Steueranspruch anzusetzen ist.
  • Bei der Schätzung des künftigen zu versteuernden Gewinns kann ein Unternehmen annehmen, dass eine Realisierung eines Vermögenswerts über seinem Buchwert möglich ist, vorausgesetzt, eine solche Realisierung ist wahrscheinlich.
  • Der zu versteuernde Gewinn, gegen den ein Unternehmen den Ansatz eines latenten Steueranspruchs prüft, ist der Betrag vor Umkehr abzugsfähiger temporärer Differenzen.

Zugehörige Dokumente & Konsultationen

Titel Datum
IASB ED/2014/3 Recognition of Deferred Tax Assets for Unrealised Losses
20.08.2014

Befassung durch das DRSC

Das DRSC hat sich in einer Öffentlichen Diskussion mit der interessierten Öffentlichkeit sowie im Rahmen seiner IFRS-FA-Sitzung mit den Änderungen an IAS 12 beschäftigt und seine Ergebnisse in einer Stellungnahme an den IASB adressiert. Darin hatte der IFRS-FA im Wesentlichen den Vorschlägen des IASB-Änderungsentwurfs ED/2014/3 zugestimmt und lediglich kleinere Anpassungen vorgeschlagen.

Zugehörige Veranstaltungen

  • 31. Sitzung IFRS-FA
  • 06.10.2014
  • 31. Sitzung IFRS-FA
  • 06.10.2014
  • Öffentliche Diskussion – 10. September 2014
  • 10.09.2014
  • Öffentliche Diskussion – 10. September 2014
  • 10.09.2014
  • IASB ED/2014/3 Recognition of Deferred Tax Assets for Unrealised Losses - Proposed amendments to IAS 12

    Frau Schmerse stellt die vorgeschlagenen Änderungen an IAS 12 des ED/2014/3 Recognition of Deferred Tax Assets for Unrealised Losses vor. Die im Exposure Draft adressierten Fragen werden nacheinander erläutert und zur Diskussion gestellt.

    Allgemein wird es begrüßt, dass der IASB das Projekt losgelöst vom AIP-Projekt behandelt. Dennoch werden die vorgeschlagenen Änderungen von den Teilnehmern zwar als klarstellend, aber nicht zwingend notwendig erachtet. Die Prinzipien sind nach Ansicht der Anwesenden bereits im IAS 12 ausreichend verankert und verständlich. Herr Edelmann weist jedoch noch einmal auf die IFRS IC Anfrage hin und stellt klar, dass in der Praxis diesbezüglich immer wieder Unsicherheiten und Unklarheiten bestanden, die insbesondere durch die Finanzkrise begründet sind. Vor diesem Hintergrund sind die Klarstellungen bzw. vorgeschlagenen Änderungen an IAS 12 zu sehen.

    Dem Vorschlag des IASB, die Textziffer 26(d) des IAS 12 anhand eines Beispiels im Standardtext zu veranschaulichen, stimmen die Teilnehmer zu. Auch hier wird angemerkt, dass das Beispiel zur Veranschaulichung, wann eine abzugsfähige temporäre Differenz vorliegt und latente Steueransprüche zur Folge haben kann, die IAS-12-Prinzipien unterstützt, aber auch ohne erläuterndes Beispiel verständlich sein sollten. Herr Edelmann merkt an, dass die Prinzipien und vorgeschlagenen Änderungen zu IAS 39 gleichermaßen unter der Bilanzierung nach IFRS 9 gelten.

    Den Vorschlägen in den Fragen 2 und 3 des IASB, welche sich auf die Schätzung des künftigen Gewinns, der für den Abzug temporärer Differenzen und den Ansatz einer aktiven latenten Steuer Voraussetzung ist, wird ebenfalls zugestimmt. Ein Teilnehmer stellt die Abhängigkeit vom zu versteuernden Gewinn bei erfolgsneutral bewerteten Schuldinstrumenten in Zusammenhang mit dem Halten bis zur Endfälligkeit in Frage. Herr Edelmann macht jedoch deutlich, dass es sich bei der Schätzung um eine Stichtagsbetrachtung handelt und die Absicht, das Instrument bis zur Endfälligkeit zu halten, in der Regel zum Bewertungsstichtag in dieser Kategorie nicht vorhanden ist. Ferner wird hervorgehoben, dass das Vorliegen künftiger zu versteuernder Gewinne zwingende Voraussetzung für den Abzug temporärer Differenzen und den Ansatz einer aktiven latenten Steuer ist. Genau das stellt eines der zentralen Prinzipien des IAS 12 dar.

    Die vorgeschlagene Aufnahme der Textziffer 27A, welche die Beurteilung eines latenten Steueranspruchs hinsichtlich etwaiger Beschränkungen bezüglich der Realisierung steuerlicher Verluste im Steuerrecht thematisiert, wird aus Teilnehmersicht in demselben Maße als selbsterklärend angesehen. Auch hinsichtlich der retrospektiven Anwendung der Änderungen merken die Teilnehmer keine Einwände an.

    Letztlich wird auf das Illustrative Example 7 hingewiesen, welches die vorgeschlagenen Änderungen an IAS 12 veranschaulichen soll. Es wird angemerkt, dass insbesondere der Umfang des Beispiels im Vergleich zu den eigentlichen Änderungen unnötig erscheint. Die Aufführung des Beispiels wird von Herrn Edelmann damit begründet, dass genau zu diesem Themenkomplex Fragen eingereicht wurden, die neben den Änderungen an sich mittels des Beispiels klargestellt werden.

Veröffentlichungen Dritter

Titel Datum
EFRAG Final Comment Letter zum ED/2014/3
08.01.2015
EFRAG Draft Comment Letter zum ED/2014/3
05.09.2014

Literaturhinweise

Autor/In Titel Datum
Ruberg, Lars Bilanzierung aktiver latenter Steuern auf unrealisierte Verluste von Schuldinstrumenten Erläuterungen anhand eines Anwendungsbeispiels PiR, 05/2016, S 129 ff. 2016
Ruberg, Lars Vorschläge des IASB zur Bilanzierung latenter Steuern auf unrealisierte Verluste Standardentwurf Recognition of Deferred Tax Assets for Unrealised Losses (ED/2014/3) PiR, 01/2015, S. 5 ff. 2015