IASB IASB-Agendakonsultation 2021

Aktueller Stand

Der IASB hat am 30. März 2021 im Rahmen der aktuellen Agendakonsultation ein Konsultationsdokument – den sog. Request for Information (RfI) – publiziert. Diese Konsultation läuft bis 27. September 2021 (Fristende). Im Anschluss will der IASB unter Einbezug der Rückmeldungen sein Arbeitsprogramm für die Jahre 2022-2026 festlegen.

Die Veröffentlichung des RfI und die damit verbundene Konsultation stellt den Kern, aber nicht die einzige Aktivität dieser Agendakonsultation dar. Wie im Due Process Handbook (Rz. 4.3 ff.) vorgesehen hat der IASB bereits im Vorfeld die weiteren Gremien der IFRS-Stiftung (IFRS AC, Trustees, ASAF, IFRS IC, GPF, CMAC) und sonstige Organisationen bzw. Stakeholdergruppen (z.B. IOSCO) konsultiert. Die Agendakonsultation hat also bereits 2019 begonnen; die Konsultationsphase wurde pandemiebedingt jedoch verzögert gestartet (statt im September 2020 nunmehr im März 2021).

Hintergrund

Das Due Process Handbook der IFRS-Stiftung (Rz. 4.1 ff.) steckt den Rahmen für eine Agenda­konsultation. Demnach ist der IASB verpflichtet, alle fünf Jahre eine öffentliche Konsultation durchzuführen. Hauptzielsetzung ist, Rückmeldungen für die strategische Ausrichtung und Gewichtung des künftigen Arbeitsprogramms zu erhalten. Nebenziele sind, Feedback zu den Kriterien zur Beurteilung und Auswahl konkreter (Standardsetzungs-)Projekte zu erhalten sowie Meinungen zu konkreten Finanzberichterstattungsthemen/-projekte, die im Arbeitsprogramm priorisiert oder ggf. gestrichen werden sollten, einzuholen.

Zu erwähnen ist, dass – ebenfalls alle 5 Jahre – die IFRS-Stiftung einen Review zur Struktur und Arbeitsweise der IFRS-Stiftung separat durchführt und der daher nicht Teil dieser Agendakonsultation ist. (Ein solcher Review wird vsl. Ende 2021 wieder gestartet.).

Inhalt des RfI

Gemäß der Vorgabe im Due Process Handbook hat der IASB für die aktuelle Agendakonsultation drei Ziele festgelegt: Die Einholung von Meinungen/Rückmeldungen zu

  1. der strategischen Ausrichtung und Gewichtung der IASB-Aktivitäten – diese werden als sechs Aktivitätsblöcke (siehe Grafik, entnommen dem RfI, Rz. 1) dargestellt;
  2. den Kriterien zur Einschätzung, welche Finanzberichterstattungsthemen welche Priorität haben sollen (und daher ins IASB-Arbeitsprogramm aufgenommen werden könnten);
  3. konkreten Finanzberichterstattungsthemen, die im IASB-Arbeitsprogramm (erhöhte) Priorität erhalten bzw. ins IASB-Arbeitsprogramm aufgenommen werden sollten.

Angesichts dieser drei Zielsetzungen enthält der RfI drei Abschnitte, welche jede Zielsetzung erläutern.

Der RfI enthält zudem vier konkrete Fragen; je eine Frage zu den drei Zielsetzungen und eine ergänzende Frage „Sonstiges“.

Schließlich enthält der RfI noch drei Anhänge. Diese gehören thematisch zur dritten Zielsetzung. Anhang A gibt einen Überblick über das laufende Arbeitsprogramm. Anhänge B und C stellen potenzielle künftige Projekte bzw. Themen dar.

Zugehörige Dokumente & Konsultationen

Titel Datum
IASB-Konsultationsdokument (Request for Information, RfI) Ende der Kommentierungsfrist: 27.09.2021
30. März 2021

Befassung im DRSC

Das DRSC, insb. der IFRS-FA, wird das Konsultationsdokument erörtern und vsl. dazu Stellung nehmen. Zu diesem Zwecke wird die IASB-Agendakonsultation 2021 vsl. in allen IFRS-FA-Sitzungen im Konsultationszeitraum auf der Tagesordnung stehen. Der Stand der Befassung ist den entsprechenden Sitzungsprotokollen zu entnehmen.

Zugehörige Veranstaltungen

  • 101. Sitzung IFRS-FA
  • 29.04.2021
  • 101. Sitzung IFRS-FA
  • 29.04.2021
  • IASB Request for Information - Third Agenda Consultation

    • n/a

Literaturhinweise

Autor/In Titel Datum
Große, Jan-Velten Implementation und Maintenance der IFRS Einblick in die "Instandhaltungsarbeiten" durch IASB und IFRS IC PiR, 09/2017, S. 261 ff. 2017
Meyer, Marco 2015 Agenda Consultation – zum Stand der Diskussion Betriebs-Berater, 36/2016, S. 2158 ff. 2016
Kleinmanns, Hermann Die aktuellen Research-Projekte des IASB The Next Big Things der internationalen Rechnungslegung? PiR, 03/2016, S. 82 ff. 2016
Lüdenbach, Norbert/ Freiberg, Jens BB-IFRS-Report 2015 Betriebs-Berater, 51-52/2015, S. 3115 ff. 2015
Haaker, Andreas/ Freiberg, Jens Eindeutigkeit des Begriffs “Internationale Rechnungslegung” – Pro & Contra PiR, 11/2012, S. 361 f. 2012