IASB Transfers of Investment Property (Amendments to IAS 40)

Aktueller Stand

Der IASB hat diese Änderung von IAS 40 ab 8. Dezember 2016 publiziert. Die Änderung ist ab 1. Januar 2018 anzuwenden. Die Indossierung in der EU steht derzeit noch aus; EFRAG hatte jedoch am 6. April 2017 bereits eine (positive) Indossierungsempfehlung ausgesprochen.

Hintergrund

Das IFRS IC erhielt eine Anfrage zur Anwendbarkeit von IAS 40.57 im Falle von als Finanzinvestition gehaltenen Immobilien (im Folgenden „Anlageimmobilie“), die noch in der Entstehung/Entwicklung sind. Der Anfrage zufolge ist infolge der IAS 40-Änderung durch das AIP 2008 unklar, ob für den bezeichneten Sachverhalt eine Absichtsänderung bereits in der Entstehungs-/Entwicklungsphase zu einer Statusänderung („transfer“) führen soll – wofür die Änderung des Anwendungsbereichs (Tz. 8 und 9) durch das AIP 2008 spricht. Die abschließende Auflistung in Tz. 57 scheint jedoch dazu in Widerspruch zu stehen.

Das IFRS IC kam zu dem Schluss, dass IAS 40 tatsächlich unklar und eine Änderung von Tz. 57 erforderlich ist.

Inhalt

Mit dieser Änderung wird Tz. 57 in IAS 40 nun klargestellt; diese Tz. regelt, ob/wann ein Vermögensgegenstand in den/aus dem Status als eine als Finanzinvestition gehaltene Immobilie wechselt. Für das bisher als unklar geltende Fallbeispiel gilt somit, dass eine Absichtsänderung bereits in der Entstehungs-/Entwicklungsphase zu einer Statusänderung („transfer“) führen soll.

Nun wird das Prinzip in Tz. 57 gestärkt und die dortige Liste künftig als nicht abschließend ausformuliert. Weitere Änderungen am Wortlaut von IAS 40 wurden nicht vorgenommen.

Zugehörige Dokumente & Konsultationen

Titel Datum
ED/2015/9 Transfers of Investment Property
19/11/2015

Befassung durch das DRSC

Der IFRS-FA hat sich in seiner 44. Sitzung (Dez. 2015) mit den Änderungsvorschlägen zu IAS 40 befasst. Der IFRS-FA hält die Änderung für sachgerecht und hat eine entsprechend zustimmende Stellungnahme an den IASB übermittelt.

Zugehörige Veranstaltungen

  • 56. Sitzung IFRS-FA
  • 26.01.2017
  • 56. Sitzung IFRS-FA
  • 26.01.2017
  • EFRAG Draft Endorsement Advices - Annual Improvements 2014-2016/ amend IAS 40/ IFRIC 22

    In Vorbereitung auf das Indossierungsverfahren erörtert der IFRS-FA die IFRIC Interpretation 22 betreffend IAS 21, den Sammeländerungsstandard Annual Improvements to IFRSs 2014-2016 Cycle sowie die Änderungen an IAS 40 bezüglich Transfers of Investment Property, welche alle im Dezember 2016 vom IASB veröffentlicht wurden. Der IFRS-FA begrüßt die für alle drei Themen erwartete positive Indossierungsempfehlung.

  • 44. Sitzung IFRS-FA
  • 09.12.2015
  • 44. Sitzung IFRS-FA
  • 09.12.2015

Literaturhinweise

Autor/In Titel Datum
Hochreiter, Gerhard / Permanschlager, Dominik Mögliche Auswirkungen der neuen Vorschriften zur Bilanzierung von ehemals Operating-Leasingverhältnissen auf den Wertminderungstest nach IAS 36 Teil 2: Simulation zur Umstellung auf IFRS 16 IRZ, 03/2018, S. 127 ff. 2018
Hochreiter, Gerhard / Permanschlager, Dominik Mögliche Auswirkungen der neuen Vorschriften zur Bilanzierung von ehemals Operating-Leasingverhältnissen auf den Wertminderungstest nach IAS 36 Teil 1: Auswirkungen auf den Unterschiedsbetrag zwischen dem Buchwert der ZGE und ihrem Nutzungswert IRZ, 02/2018, S. 73 ff. 2018
Zwirner, Christian/ Boecker, Corinna IFRS-Update 2018 Ein Überblick über die ab 2018 neu anzuwendenden IFRS KoR, 01/2018, S. 1 ff. 2018
Lüdenbach, Norbert/ Freiberg, Jens BB-IFRS-Report 2017 Betriebs-Berater, 51-52/2017, S. 3051 ff. 2017
Schubert, Daniel/ Hölters, Anne Aktuelles Know-how zu Änderungen der internationalen Rechnungslegung Änderungen und Interpretationen am/zum Regelwerk des IASB PiR, 10/2017, S. 289 ff. 2017