IASB Definition von wesentlich (Definition of Material)

Aktueller Stand

Der IASB hat am 14. September 2017 den Entwurf ED/2017/6 Definition of Material (Proposed amendments to IAS 1 and IAS 8) veröffentlicht. Stellungnahmen zum Entwurf werden vom IASB bis zum 15. Januar 2018 erbeten.

Zielsetzung

Vor dem Hintergrund der Überarbeitung des Rahmenkonzepts (siehe Projektstatus) und der Entwicklung des IFRS Practice Statement zur Anwendung des Wesentlichkeitsgrundsatzes (siehe Projektstatus) sollen die unterschiedlichen Definitionen für IAS 1 und IAS 8 bzgl. Wesentlichkeit angeglichen werden. Im Vordergrund steht somit die Vereinheitlichung der Definition von Wesentlichkeit, nicht aber eine grundsätzliche Neuausrichtung und Interpretation von Wesentlichkeit.

Befassung durch den IFRS-Fachausschuss

Der IFRS-Fachausschuss des DRSC wird die IASB-Veränderungsvorschläge diskutieren, sobald der IASB seine Verbesserungsvorschläge in einer Entwurfsform publiziert hat. Seine Sichtweisen zum Verständnis und der Anwendung des Wesentlichkeitsgrundsatzes hatte der IFRS-Fachausschuss bereits im Vorfeld in seinen Stellungnahmen zum IASB-Entwurf bzgl. IFRS Practice Statement zur Anwendung des Wesentlichkeitsgrundsatzes sowie zum ESMA-Konsultationspapier für Überlegungen zum Wesentlichkeitsgrundsatzes in der Finanzberichterstattung dargelegt.

Zugehörige Dokumente & Konsultationen

Titel Datum
IASB-ED/2017/6 Definition of Material (Proposed amendments to IAS 1 and IAS 8)
2017-09-14

Zugehörige Veranstaltungen

  • 63. Sitzung IFRS-FA
  • 11.12.2017
  • 63. Sitzung IFRS-FA
  • 11.12.2017
  • 62. Sitzung IFRS-FA
  • 19.10.2017
  • 62. Sitzung IFRS-FA
  • 19.10.2017
  • IASB ED/2017/6 Definition of Material (amend IAS 1 and IAS 8)

    Der IFRS-FA diskutiert die Vorschläge des IASB zur Klarstellung und Angleichung der Definitionen zum Begriff „wesentlich“ in IAS 1 und IAS 8. Hierbei werden auch die vorläufigen Sichtweisen im EFRAG-Stellungnahmeentwurf zum IASB-Entwurf vom IFRS-FA erörtert.

    Grundsätzlich stimmt der IFRS-FA den Angleichungsvorschlägen zu, sieht aber zusätzliches Verbesserungspotential für die vorgeschlagene Definition. Darüber hinaus unterstützt der IFRS-FA die vorläufige Sichtweise von EFRAG, dass der IASB die Begriffe „immaterial“ und „not material“ in ihrer Bedeutung und Verwendung zueinander besser abgrenzen und klarstellen sollte.

    Der Stellungnahmeentwurf zum IASB-Entwurf soll dem IFRS-FA in seiner nächsten Sitzung zur Abstimmung vorgelegt werden.

Literaturhinweise

Autor/In Titel Datum
Pilhofer, Jochen/ Herr, Sascha B. Zur empirischen Belegbarkeit einer „Entschlackungswelle“ im Geschäftsjahr 2016 Auswirkungen der Disclosure Initiative aif die IFRS-Finanzberichterstattung der im DAX 30, MDAX, SDAX und TecDAX gelisteten Unternehmen PiR, 12/2017, S. 365 ff. 2017
Beyersdorff, Martin Mehr Mut zur Relevanz in IFRS-Abschlüssen? Das neue IFRS Practice Statement 2 zu Wesentlichkeitsbeurteilungen nach IFRS WPg, 23/2017, S. 1383 ff. 2017
Fischer, Daniel T. Angabeinitiative: Fallstudien für eine verbesserte Finanzberichterstattung IFRS aktuell PiR, 11/2017, S. 354 f. 2017
Fischer, Daniel T. Neufassung des Wesentlichkeitsbegriffs und Anwendungshinweise IFRS aktuell PiR, 10/2017, S. 323 ff. 2017
Müller, Stefan Die Nadel im Heuhaufen oder ein unvollständiges Bild – Wie umfangreich müssen der Anhang und der Lagebericht sein? Kurz notiert BC Zeitschrift für Bilanzierung, Rechnungswesen und Controlling, 08/2017, S. 394 ff. 2017